Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
JLU Logo
Interdisciplinary Research Unit on Evidence-based Management and Entrepreneurship - Logo
Banner Kopzeile
Startseite Bild Unihauptgebäude
Sie sind hier: Interdisciplinary Research Unit on Evidence-based Management and Entrepreneurship → Projekte
Deutsche Seiten Englische Seiten

Projekt: Psychological Factors of Entrepreneurial Success in Germany and China

Kurzbeschreibung:
An der Justus-Liebig-Universität Gießen findet derzeit ein größeres Forschungsprojekt über „Erfolgsfaktoren bei klein- und mittelständischen Unternehmen“ in China und Deutschland statt. Das Projekt erstreckt sich über 5 Jahre und wird unter der Leitung von Prof. Michael Frese und in Kooperation mit der Zhejiang Universität in Hangzhou durchgeführt. Die Studien werden von der IHK Gießen unterstützt. Praktiker und Forscher sind sich gleichermaßen einig über die hohe ökonomische und gesellschaftliche Wichtigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (u.a. für die Schaffung von Arbeitsplätzen, Innovation, die gesellschaftliche Entwicklung). Ein besseres Verständnis der Erfolgsvariablen in solchen Unternehmen ist deshalb von großer Bedeutung. Ein kultureller Vergleich zwischen chinesischen und deutschen Unternehmern ermöglicht es zudem, unternehmerischen Erfolg in sehr unterschiedlichen Umgebungen zu analysieren und zu verstehen. China und Deutschland unterscheiden sich auf einer Reihe von wichtigen Dimensionen, z.B. hinsichtlich der gesamten unternehmerischen Aktivitäten im Land, der Unsicherheitsvermeidung, der Performanz- und Zukunftsorientierung, der Humanorientierung und nicht zuletzt der individualistisch/kollektivistischen Orientierung. Das Forschungsprojekt ist unseres Wissens der erste Versuch einer umfassenden psychologischen Herangehensweise an den Gegenstand. Innerhalb des Projektes werden allgemeine psychologische Erfolgsfaktoren von kleinen und mittleren Unternehmen herausarbeitet: Welche Art von Fähigkeiten und Erfahrungen sind in kleinen Unternehmen wichtig? Welche Entscheidungen und Handlungsstrategien führen zu Unternehmenserfolg? Welche grundsätzlichen Unterschiede gibt es zwischen deutschen und chinesischen Kleinunternehmern? Und welche Rolle spielen kulturelle Unterschiede sowie die Passung zwischen Visionen/Strategien und der kulturellen Orientierung im Unternehmen in China und in Deutschland? Die Kenntnis von solchen Faktoren und Zusammenhängen kann helfen, das langfristige Überleben von klein- und mittelständischen Unternehmen zu sichern und die Rahmenbedingungen für diese Unternehmen zu verbessern.
Beginn:
15.01.2004
Ziel:
A large-scale research project is taking place at the University of Giessen on “Psychological Factors of Entrepreneurial Success” in Germany and China. The overall duration of the project is 5 years. The project is lead by Prof. Michael Frese in co-operation with Zhejiang University in Hangzhou/China. The studies are supported by the IHK Gießen. Practitioners and scientists are in full agreement about the economic and societal importance of small and medium sized companies (e.g. for the creation of jobs, innovation, societal development). A better understanding of success factors in such companies is therefore of immense significance. A cultural comparision between Chinese and German business owners further allows the analysis and understanding of entrepreneurial success in very different business environments. China and Germany vary on a number of important cultural dimensions, e.g. in total entrepreneurial activities, uncertainty avoidance, performance and future orientation, humane orientation, and last but not least the individualistic/collectivistic orientation of the owner. To our knowledge, the project is the first consistent psychological approach to entrepreneurship. Within the project we identify general psychological success factors of small and medium sized companies: What kind of skills and experience are important in entrepreneurship? What kind of decisions and action strategies lead to success? What basic differences exist between business owners in Germany and China? What is the role of cultural differences? And more specifically, do vision and strategy have to match cultural orientations of the owners to produce success in China and in Germany? A better understanding of such variables and relationships may help to secure long-term survival of small firms and to improve general conditions for the business owner.
Leiter:
Betreuer:

Interdisciplinary Research Unit on Evidence-based Management and Entrepreneurship

Brief Drucker del.icio.us-Logo Digg-Logo Mr. Wong-Logo Linkarena Logo
© Web Site Engineering GmbH